[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Brainwaves – Gehirnwellen

[/av_textblock]

[av_hr class=’custom‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’100%‘ custom_border_color=’#dbdbdb‘ custom_margin_top=’0px‘ custom_margin_bottom=’0px‘ icon_select=’no‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_one_half first]

[av_image src=’http://erfolg-akademie.com.w0143b6d.kasserver.com/test/wp-content/uploads/Depositphotos-9322297-klein.jpg‘ attachment=’762′ attachment_size=’full‘ align=’left‘ styling=“ hover=“ link=“ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘ animation=’no-animation‘][/av_image]

[/av_one_half][av_one_half min_height=“ vertical_alignment=“ space=“ custom_margin=“ margin=’0px‘ padding=’0px‘ border=“ border_color=“ radius=’0px‘ background_color=“ src=“ background_position=’top left‘ background_repeat=’no-repeat‘ animation=“ mobile_display=“]
[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Der Takt unseres Gehirns

[/av_textblock]

[av_hr class=’custom‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-none‘ custom_width=’100%‘ custom_border_color=’#dbdbdb‘ custom_margin_top=’0px‘ custom_margin_bottom=’0px‘ icon_select=’no‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

WAS SIND GEHIRNWELLEN?

Unser Gehirn besteht aus Milliarden von Gehirnzellen, die Neuronen genannt werden.

Die Grundlage unserer Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen ist die Kommunikation zwischen diesen Gehirnzellen mit Hilfe von elektrischen Strömen.
Diese Kommunikation geschieht durch synchronisierte elektrische Impulse die von großen Mengen von Neuronen ausgesendet werden – den Gehirnwellen oder Brainwaves.

Die Gehirnwellen können z.B. mit Hilfe von Sensoren, die auf der Kopfhaut angebracht werden, gemessen werden.
Mit Hilfe eines Elektroenzephalogramms – abgekürzt EEG – lassen sich diese Gehirnwellen optisch darstellen und dienen einerseits der medizinischen Diagnostik, andererseits auch der neurologischen Forschung.

Schon bald nach ihrer Entdeckung wurde festgestellt, dass sich die Gehirnwellen ändern, je nachdem was der Mensch gerade tut und in welchem Zustand er sich befindet.
So unterscheiden sich die z.B. Gehirnwellen einer schlafenden Person ganz wesentlich von denen eines Menschen, der hellwach und aktiv ist.

Darüber hinaus können Gehirnwellen unterschiedlicher Frequenzen gleichzeitig auftreten, was die Erforschung ihrer Wirkung nicht vereinfacht.
[/av_textblock]
[/av_one_half]

[av_one_half first]
[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Delta-Wellen (0,2 bis 3 Hz)

Delta-Wellen sind die langsamsten, aber auch die „lautesten“  Gehirnwellen.
Die tiefen Frequenzen dringen tief ein und sind mit einem Trommelschlag vergleichbar.
Unser Gehirn erzeugt sie in tiefstem, traumlosem Schlaf.

Im Bereich der Delta-Wellen regeneriert und heilt sich unser Körper selbst und setzt quasi die innere Uhr wieder zurück.
Gerade deshalb ist ungestörter tiefer und erholsamer Schlaf so wichtig für einen ständigen Heilungsprozess unseres Körpers und am Ende für unsere Gesundheit – man kann auch sagen für unser Überleben.
[/av_textblock]

[av_hr class=’custom‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’100%‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’0px‘ custom_margin_bottom=’12px‘ icon_select=’no‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Theta-Wellen (3 bis 8 HZ)

Theta-Gehirnwellen werden auch als Wellen des Unterbewussten bezeichnet.
Sie treten im REM-Schlaf (REM=Rapid Eye Movement, zu deutsch sinngemäß: schnelles Augenrollen), in tiefer Entspannung und auch in tiefer Meditation auf.

Sie fungieren als unser Tor zum Lernen und Gedächtnis.
[/av_textblock]

[av_hr class=’custom‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’100%‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’0px‘ custom_margin_bottom=’12px‘ icon_select=’no‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Alpha-Wellen (8 bis 12 Hz)

Alpha-Gehirnwellen treten während ruhig fließender Gedanken, beim Tagträumen und Visualisieren auf.
Sie sind das Tor zur Meditation.

Alpha ist „Die Kraft der Gegenwart“, hier zu sein, in der Gegenwart.

Alpha ist der Ruhezustand für das Gehirn.
Sie helfen bei allgemeiner geistiger Koordination, Ruhe, Aufmerksamkeit, Körper-Geist-Integration und Lernen.
[/av_textblock]

[av_hr class=’custom‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’100%‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’0px‘ custom_margin_bottom=’12px‘ icon_select=’no‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Beta-Wellen (12 bis 38 Hz)

Beta-Gehirnwellen sind in unserem normalen Wachbewusstseinszustand vorhanden.

Sie dominieren unseren normalen Wachbewusstseinszustand, wenn die Aufmerksamkeit auf die kognitiven Aufgaben und die Außenwelt gerichtet ist.
Sie sind Bestandteil des logischen, prüfenden und bewussten Denkens.

Beta steht für „schnelle“ Aktivität, die Gegenwart, wenn wir wachsam und aufmerksam sind.
Auch bei der Problemlösung, bei Beurteilung, Entscheidungsfindung, wenn wir engagiert und konzentriert geistiger Tätigkeit nachgehen.

Beta-Gehirnwellen werden weiter in drei Bänder aufgeteilt.
Low Beta (Beta1, 12-15Hz) kann man „Schnellleerlauf“ oder sinnend betrachtet werden.

Beta (Beta2, 15-22Hz) steht für hohes Engagement, Kreativität und klares Denken.
„Hallo-Beta“ (Beta3, 22-38Hz) ist für sehr komplexe Gedanken und die Integration neuer Erfahrungen bekannt, aber auch für Aufregung, Stress. innerer Unruhe oder gar Angst.
In diesem Bereich ist unser innerer Kritiker aktiv.

Die kontinuierliche „Hochfrequenzverarbeitung“ im Beta-Bereich ist sehr energieaufwendig und längerfristig ermüdend.
[/av_textblock]

[av_hr class=’custom‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’100%‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’0px‘ custom_margin_bottom=’12px‘ icon_select=’no‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

Gamma-Wellen (38 bis 100 Hz)

Gamma Gehirnwellen sind die schnellsten Gehirnwellen, wurden zuletzt entdeckt, sind am wenigsten erforscht  und beziehen sich auf die gleichzeitige Verarbeitung von Informationen aus verschiedenen Hirnregionen.

Gamma Gehirnwellen sind die schnellsten der Gehirnwellen (Hochfrequenz, wie eine Flöte) und beziehen sich auf die gleichzeitige Verarbeitung von Informationen aus verschiedenen Hirnarealen.

Sie übergeben Informationen schnell und stehen für geistige Spitzenleistungen, bei hoher Konzentration, starker Fokussierung bei hohem Informationsfluss.

Gamma-Wellen modulieren Wahrnehmung und Bewusstsein und verschwinden unter Narkose.

Sie besitzen eine geringe Amplitude, sind dadurch nicht leicht zu identifizieren und erschweren damit ihre Erforschung
[/av_textblock]
[/av_one_half]